0531 20805642 info@tauchprofis.com
Die Tauchprofis
Fallersleber Str. 12, 38100 Braunschweig
Mo, Mi, Do u. Fr. 16:00-19:00 Uhr, Sa. 10:00-14:00 Uhr

Raja Ampat

Raja Ampat

Raja Ampat ist ein rund 1500 Inseln umfassendes Archipel, welches östlich der Molukken-Insel Halmahera und westlich von West-Papua im nordöstlichen Teil Indonesiens liegt.<br><br>Entlang karstigen Kalksteininseln, Sandstränden und versteckten Buchten, dichten Mangrovenwäldern, steilen Felsen und üppigen Riffen im offenen Meer, trifft der Taucher auf eine unglaubliche Vielfalt von Tauchplätzen. Raja Ampat bietet eine der artenreichsten Unterwasserwelten weltweit. Die geringe Anzahl Besucher in Raja Ampat verspricht individuelles Tauchen an kaum betauchten Plätzen. <br>Entdecken Sie eines der letzten Naturreservate!

Anreise

Tauchen

Reiseinfos & Klima

Raja Ampat ist ein rund 1500 Inseln umfassendes Archipel, welches östlich der Molukken-Insel Halmahera und westlich von West-Papua im nordöstlichen Teil Indonesiens liegt.<br><br>Entlang karstigen Kalksteininseln, Sandstränden und versteckten Buchten, dichten Mangrovenwäldern, steilen Felsen und üppigen Riffen im offenen Meer, trifft der Taucher auf eine unglaubliche Vielfalt von Tauchplätzen. Raja Ampat bietet eine der artenreichsten Unterwasserwelten weltweit. Die geringe Anzahl Besucher in Raja Ampat verspricht individuelles Tauchen an kaum betauchten Plätzen. <br>Entdecken Sie eines der letzten Naturreservate!

Nach Raja Ampat erfolgt die Anreise entweder über Jakarta oder via Manado. Zahlreiche Anschlussflüge erfolgen von dort nach Sorong mehrmals die Woche. Ab Sorong organisieren die Resorts die Transfers zu den Unterkünften mit Bus und Boot. <br>

Raja Ampat mit seinen zahlreichen Inseln und Atollen liegt im Zentrum des Korallendreiecks und ist berühmt für seinen großen Fisch- und Korallenreichtum. Die 4,6 Mio. Hektar umfassende Region weist eine hohe Biodiversität auf und gilt weltweit als Hotspot der Artenvielfalt. <br>Raja Ampat bietet neben üppig bewachsenen Riffen einen enormen Fischreichtum. Oft findet man am selben Platz Schulen von Barrakudas, riesige Schwärme von kleinen Rifffischen, Fledermausfischen, Grossaugenmakrelen, Büffelkopfpapageienfischen und Füsilieren, oft gejagt von spanischen Makrelen. Auch Makroliebhaber kommen auf ihre Kosten. Nacktschnecken, jegliche Art Garnelen, Pygmy Seepferdchen etc. sind hier vertreten.<br><br><i>Tauchbedingungen</i><br>Es können verschiedene Riffsysteme betaucht werden: flache Lagunen und Mangroven, reich bewachsene Steilwände, Saumriffe und Atolle, strömungsreiche UW-Berge sowie Höhlen und Grotten. Die UW-Sichtweiten liegen durchschnittlich bei 25 m, die Wassertemperaturen betragen ganzjährig 26-29° C.<br><br><i>Reisezeiten</i><br>Raja Ampat kann im Prinzip ganzjährig betaucht werden, wobei von Juli bis Anfang September die lokale Regenzeit herrscht. Wind und Wellen sorgen dann für rauere Bedingungen, sodass Bootsfahrten nicht immer komfortabel sind. <br>Im Oktober/November werden im Süden häufiger Mobula-Rochen gesehen und es gibt größere Fischwärme, welche wiederum größere Fische/Jäger anlocken. Im Mai/Juni herrschen Südwinde vor, in dieser Zeit werden häufiger Haie und andere pelagische Fische gesehen. <br>

<div><h4>Einreise</h4></div>Die Einreise ist für deutsche Staatsbürger einfach. Benötigt wird ein Reisepass der nach Ausreise noch 6 Monate gültig ist und ein Rückflugticket. Bei Ankunft gibt es ein "Visa on Arrival", dieses ist 30 Tage gültig und ist an den meisten internationalen Flughäfen kostenfrei. <br>In Ausnahmen werden 35 -$ berechnet, die in neuen Scheinen vor Ort zu zahlen sind. Da die Einreisebedingungen sich regelmäßig ändern empfehlen wir die Website des <a href="http://www.auswaertiges-amt.de/sid_927207974A6ECFE5B8398BE7B01CC155/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/IndonesienSicherheit_node.html">Auswärtigen Amtes</a> zu beschen und sich über die aktuellen Bedingungen zu informieren.<br><br><h4>Impfungen</h4>Für Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben mit Ausnahme einer Gelbfieberimpfung wenn man aus Gelbfiebergebieten einreist.<br>Über die aktuellen Impfbestimmungen sowie Malariavorsorge informieren das <a href="http://www.auswaertiges-amt.de/sid_927207974A6ECFE5B8398BE7B01CC155/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/IndonesienSicherheit_node.html">Auswärtige Amt</a> sowie das <a href="http://tropeninstitut.de/reiseziel/laenderinfo.php?lid=64">Tropeninstitut</a><u>.</u><br><br><h4>Währung</h4>Die Einheimische Währung ist die Indonesische Rupiah. Der Währungskurs schwankt zwischen 1:14000 und 1:16000.<br>Getauscht werden kann bereits am Flughafen und an vielen Wechselstuben im Land. Den besten Kurs bekommt man in der Regel bei Wechselstuben mit einer digitalen Kursanzeige. Hier gilt jedoch Preise vergleichen. In vielen Resorts kann mit Euro und Dollar bezahlt werden als Wechselgeld bekommt man jedoch immer Rupien. Kreditkarten werden oft akzeptiert jedoch nicht überall. Gerade in abgelegenen Gebieten ist eine ausreichende Bargeldreserve angebracht.<br><br><h4>Reisezeit</h4>Raja Ampat ist ein ganz Jahresziel. Die Temperaturen liegen das Jahr bei rund 28°C genau wie die Wassertemperaturen. Die Regenmenge steigt in den Sommermonaten Mai - Oktober etwas an verteilt sich jedoch auf fast die selbe Anzahl von Regentagen.<br><br><img src="https://www.tourserver.de/ttindo/grafiken/detail/id_soq_klima.JPG"><br>

no

Das Fachgeschäft

Die Tauchprofis ist ein Fachgeschäft, welches sich auf alle Angebote rund um das Tauchen spezialisiert hat. Den Schwerpunkt bilden Tauchausbildung, Tauchausrüstung und Tauchreisen in den Regionen Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Salzgitter, Wolfenbüttel und Peine. Der Laden "Die Tauchprofis" wurde im Jahre 2010 als Nachfolger von Tauchsport Hartwig gegründet, welcher seit MItte der 90er Jahre in der Fallersleber Str. in Braunschweig ansässig war.

folge uns

© Copyright 2016